Information BSNM
Staatliche Berufsschule Neumarkt i.d.OPf

Abfall- und Umweltmanagement durch Schüler

Dokumentation Ökomanager

Erste Idee: Die Schüler sollen eigenverantwortlich für ihr Klassenzimmer zuständig sein, um die Ordnung und Sauberkeit in den Klassenzimmern aufrecht zu halten.

1999/2000 Einführung des Ökomanagers in den kaufmännischen Klassen

Aufgrund dieser Erfahrungen wurden die Aufgaben des Ökomanagers zusammengestellt.

Schuljahr 2002/2003 Einführung des Ökomanagers Anreiz bietet z.B. die Befreiung vom Tafeldienst

Wichtig: den Schülern muss die Aufgabe erläutert werden, um die Verantwortung für diese Aufgabe herauszustellen

Rückblick Schuljahr 2002/2003:

  • Durch die Ökomanagerversammlung wurde den Einzelnen ihre Aufgabe und Verantwortung deutlich gemacht. Dadurch konnte auch ihr Aufgabenbereich in der Klasse neu definiert werden und hat in vielen Klassen zu einem großen Erfolg geführt:
  • Die Klassenzimmer wurden in einem sauberen Zustand verlassen. Durch gezieltes Lüften gingen die Beschwerden über Kopfschmerzen deutlich zurück.
  • Das Umweltbewusstsein wurde gestärkt.

Verantwortung des Ökomanagers - Funktionen

  • Auf ein energiebewusstes Umgehen mit Licht achten
    (bei längerem Verlassen des Klassenzimmers ausschalten)
  • Im Winter während der Zwischenstunden gezielt lüften
    (alle Fenster kurz öffnen)
  • Das Thermostat in den Wintermonaten überprüfen und regeln
  • Auf Mülltrennung achten: Papier und Restmüll trennen, Flaschen in die vorgesehenen Behälter zurückstellen
  • Müllvermeidung unterstützen
  • Den Stand-by-Modus bei den Fersehgeräten ausschalten
  • Handtuch nicht als Tafellappen missbrauchen
  • Darauf achten, dass das Klassenzimmer vor dem Verlassen mit der Klasse aufgeräumt wird
  • Den Tafeldienst anhalten seine Arbeit zu erledigen
  • Grobe Verstöße der Lehrkraft bzw. dem Hausmeister melden
  • --- eigene Ideen und Vorstellungen einbringen ---

 

© Janka BS NM :: im Auftrag der DSD AG 2003