Lösungsblatt Nr. 151

 

Förderung einer nachhaltigen Landwirtschaft 
und ländlichen Entwicklung

Nachwachsende
Rohstoffe
1. Was versteht man unter dem Begriff "Nachwachsende Rohstoffe" und welche Vorteile haben sie?

Sind Land- und forstwirtschaftliche Nutzpflanzen die als Rohstoffe kontinuierlich nachwachsen.

Sie sind durch den geschlossenen CO2 Kreislauf und die hohe biologische Abbaubarkeit umweltfreundlich.

 

2. Was unterscheidet Industrie- und Energiepflanzen?

Industriepflanzen dienen als industrielle Grundstoffe (z.B. Raps, Sonnenblume), Energiepflanzen dienen der Energiegewinnung (z.B. Schilf, Pappel).

 

3. Welche nachwachsenden Rohstoffe gibt es in deiner Region (Gemeinde, Landkreis) zu nachfolgenden Kategorien?

 

Kategorie

Pflanzen z.B.

Öle und Fette Raps
Sonnenblume
Zucker Zuckerrübe
Zuckerhirse
Stärke Mais
Weizen
Fasern Lein
Hanf
Farbstoffe Färberwaid
Färberdistel
Heilmittel und Gewürze Mohn
Fenchel
Energie Weide
Riesenschilf


4. Was versteht man unter einem geschlossenen CO2 Kreislauf?

Wenn zum Wachstum einer Ölpflanze genauso viel CO2 benötigt wird, wie zur Verbrennung des Pflanzenöles freigesetzt wird. 

 

Begriffs-
bestimmung

 

 

 

 

 

  

 

Regionale
nachwachsende
Rohstoffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

CO2Kreislauf 

 

 

 

 

© Andreas Müller im Auftrag der DSD AG 2001